Newsletter Ausgabe Nr. 1 | Februar 2017

Melden Sie sich konstenlos bei unserem Newsletter an

Jubiläumsjahr 2017


2017 ist ein besonderes Jahr für die Hawle Armaturen GmbH mit Sitz in Freilassing - Wir blicken zurück auf 50 Jahre Unternehmens- geschichte. Hawle Deutschland wurde 1967 in Freilassing gegründet. Im engen Dialog mit den deutschen Kunden wurde das Hawle Produktsortiment stetig weiterentwickelt und den individuellen Kundenbedürfnissen angepasst. Neben den über 5000 Artikeln stehen dem Kunden heute auch zahlreiche Sonderlösungen zur Verfügung.

Unser Unternehmen ist fest an seinem Ursprungsort im Berchtesgadener Land verwurzelt. Mittlerweile zählt Hawle mit ca. 270 Mitarbeitern zu einem der größten Arbeitgeber der Region, welcher sich vom reinen Armaturenhersteller zu einem unabhängigen Hersteller und Systemanbieter entwickelt hat.

Um den eigenen hohen Qualitätsansprüchen an den Produkten und Serviceleistungen gerecht zu werden, erweiterte die Hawle Gruppe Deutschland neben dem Stammwerk in Freilassing und der eigenen Gießerei in Fürstenwalde mit der Hawle Kunststoff GmbH in Wiehl und der Hawle Service GmbH in Brühl ihr Leistungsspektrum.

Der erfolgreiche Markteinstieg 1967 und die kontinuierliche Suche nach neuen Geschäftsfeldern ermöglicht es Hawle heute und auch in der Zukunft seinen Kunden eine große Bandbreite an kundenorientierten Leistungen anzubieten.

 

590 - Stützhülse aus nichtrostendem Stahl für PE-Rohre

Durch die optimierte Bauform der Hawle Stützhülse ist es absofort möglich diese in Kombination mit dem Formstück  „EMS-Stück (Einbau-Muffen-Stück) mit Georg Fischer WAGA MULTI/JOINT®-Mehrbereichsmuffe“ zu verwenden. Zusätzlich wurden die SDR-Bereiche der Stützhülse angepasst. Technische Informationen zur Hawle Stützhülse aus nichtrostendem Stahl finden Sie auf der Produktseite 590. > Zur Produktseite <

Hinweis: Bei Anschluss von PE-Rohren ist eine Stützhülse zu verwenden.
 

Hawle CAD - Zum Download erhältlich (www.hawle.de)

 

-    Generieren und Versenden von Anfragen inklusive Stücklisten

-    Automatische Erweiterung bzw. Aktualisierung des Programms durch online Auto-Update-
     Funktion
-    Neuprogrammierung des bestehenden Hawle BAIO CAD Programms
-    Darstellung von Armaturenfolgen bzw. -knoten mit Stücklistenausgabe
-    Datenexport im DXF-Format und Übernahme in verschiedene Planungsprogramme möglich
     (z.B. AutoCAD etc.)
-    Stetige Weiterentwicklung des Programms

Umstellung von KTW-Richtlinie auf Elastomerleitlinie

Durch die Umstellung der KTW-Richtlinien für Elastomer-Bauteile werden die Artikelnummern der folgenden Produkte nur noch für die Medien Trinkwasser bzw. Abwasser gültig sein:

- 249, ZAK-Stopfen
- 371, Anbohrschelle mit Hilfsabsperrung
- 618PE, ZAK-PE Ende / ZAK-PE-X-Ende
- 630UE, Übergang mit ZAK-Spitzende und ZAK-Muffe, reduziert
- 630SM, Übergang drehbar mit ZAK-Spitzende / Muffe
- 630ZS, Verbinder (S-Stück, drehbar) mit beidseitigem ZAK-Spitzende
- 63081, Verbinder (S-Stück, kurz) mit beidseitigem ZAK-Spitzende
- 6469, Winkel-Drehfitting 90° mit ZAK-Spitzende und ZAK-Muffe
- 6473, Winkel 90° mit ZAK-Spitzende und ZAK-Muffe
- 6479, Winkel 90° mit ZAK-Spitzende und PE-Ende
- 65191, T-Stück mit ZAK-Muffe und ZAK-Spitzende


Die Produkte werden entsprechend ihres Einsatzbereichs gekennzeichnet.
Artikelnummern und Preise für die oben genannten Artikel im Gasbereich auf Anfrage.


Weiere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

- Leitlinie zur hygienischen Beurteilung von Elastomeren im Kontakt mit Trinkwasser

- Leitlinien des Umweltbundesamtes und § 17 TrinkwV 2001

 

KROHNE Academy 2017


Vom 28. Februar bis 23. März 2017 veranstaltet die KROHNE Academy in Zusammenarbeit mit WILO, HAWLE, PHOENIX CONTACT, VIDEC und WAVIN erneut eine fachübergreifende Seminarreihe zum Thema „Sicherheit und Effizienz in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung". In den vergangenen Jahren nutzten bereits viele Planer, Instandhalter und Betreiber von Anlagen in der Wasserwirtschaft die Möglichkeit und nahmen an den diversen Vorträgen und Workshops teil.
 

Die Hawle Armaturen GmbH ist auch an folgenden Terminen vertreten:

02. - 03. März


07. - 08. März

 

DVGW Wassermeister Tagung / Willingen-Upland

19. Dresdner Abwassertagung / Dresden

 

 

Trinkwasserspeicher mit 3-Kammer Röhrensystem
für die Energie und Versorgung Butzbach GmbH


Ein neuer Trinkwasser-Hochbehälter wurde auf dem Emmersberg bei Pohl-Göns errichtet. Die eingebauten Kunststofftanks bestehen aus 6 Meter langen Elementen (DN 2600) und fassen 500 Kubikmeter Trinkwasser.

Hawle Armaturen GmbH
Liegnitzer Str. 6, 83395 Freilassing, Deutschland
Tel: +49 8654 6303 - 0, Fax: +49 8654 6303 - 111
E-mail: info@hawle.de