019-00
SchmutzfÀnger, Deckel seitlich

Der SchmutzfĂ€nger dient dem Schutz von Rohrleitungen und Armaturen vor dem ungewollten Eindringen von „Fremdkörpern“ (Holz, Steine, AnbohrspĂ€ne, etc.). Generell empfehlen wir vor jedem Regelventil, MessgerĂ€t, Aggregat den Einbau eines SchmutzfĂ€ngers, um eine einwandfreie Funktion des Regelventils sicherzustellen.

Der SchmutzfĂ€nger besteht aus einem ArmaturengehĂ€use mit Flanschanschluss, einem innenliegenden SchmutzfĂ€ngersieb und dem Deckel. Durch das innenliegende Sieb werden im Medium Trinkwasser mitgefĂŒhrte Schmutzfrachten zurĂŒckgehalten und gesammelt.

SchmutzfĂ€nger sind fĂŒr den Einbau in waagerechte Rohrleitungen konzipiert. Ein Einbau in schrĂ€gen und senkrechten Rohrleitungen ist dann zulĂ€ssig, wenn die Fließrichtung von oben nach unten erfolgt (Pfeilrichtung am GehĂ€use beachten).

FĂŒr Revisionsarbeiten ist seitlich vom Deckel ein lichter Arbeitsraum von mindestens
30 cm vorzusehen.

Material: GehÀuse: GJS-400,
Hawle-Epoxy-Pulverbeschichtung
Siebeinsatz: nichtrostender Stahl

Sieb-Maschenweite:
DN 50 - 150: 0,5 x 0,5 mm
DN 200: 0,6 x 0,6 mm


BaulÀnge:
Grundreihe 1 nach DIN EN 558-1

Flanschanschlussmaße: gemĂ€ĂŸ EN 1092
Max. Betriebsdruck: Trinkwasser: 16 bar
Medium Trinkwasser
Best.-Nr.
*)
DN

PN

L

H
Medium Gewicht A-Text 3D Merkliste
190005000
  50 10/16 230 mm 120 mm 10,50 kg
190006500
1) 65 10/16 290 mm 170 mm 18,00 kg
190008000
  80 10/16 310 mm 170 mm 19,30 kg
190010000
  100 10/16 350 mm 205 mm 28,50 kg
190015000
  150 10/16 480 mm 300 mm 57,50 kg
190020000
  200 10 600 mm 380 mm 102,00 kg
190020001
  200 16 600 mm 380 mm 102,00 kg
Zur Merkliste
1)
Beide FlanschblÀtter mit je 3 Durchgangslöcher und einer Gewindebohrung.

Optional mit Manometer am Ein- und/oder Ausgang auf Anfrage