AGB

Allgemeine Verkaufsbedingungen - INLAND

Allgemeine Verkaufsbedingungen - NATIONAL

 

I. Geltung, Ausschluss, Vertragsschluss, Schriftform

1 Diese Bedingungen gelten f√ľr alle Vertr√§ge, Vereinbarungen und Bestimmungen zu Lieferungen und Leistungen
(‚ÄěGesch√§fte‚Äú) der Hawle Armaturen GmbH (‚ÄěLieferant‚Äú) mit allen Kunden im Inland (f√ľr Gesch√§fte mit Kunden im Ausland
gelten die Allgemeinen Verkaufsbedingungen - INTERNATIONAL {General Terms of Sale International} [https://www.hawle.de/en/terms-and-conditions/]), die gewerbliche Unternehmen, juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtliche
Sonderverm√∂gen und/oder sonstwie Unternehmer (solche handeln in Aus√ľbung ihrer gewerblichen oder selbst√§ndigen
beruflichen T√§tigkeit) sind (‚ÄěKunde‚Äú) ‚Äď es sei denn, dass der Lieferant und der Kunde (‚ÄěParteien‚Äú) nach Ma√ügabe dieser
Bedingungen etwas anderes formwirksam vereinbart haben. Diese Bedingungen gelten bei laufenden Gesch√§ftsbeziehungen auch f√ľr alle k√ľnftigen Gesch√§fte zwischen den Parteien.

2 Alle Bedingungen des Kunden sind ausgeschlossen, wenn sie nicht explizit anerkannt oder vereinbart werden oder den Bedingungen des Lieferanten entsprechen; dies gilt auch, wenn der Lieferant das Gesch√§ft vorbehaltlos ausf√ľhrt.

3 Ein Vertrag kommt mit der schriftlichen oder in Textform (auch via EDI, E-Mail, Fax) gehaltenen Auftragsbest√§tigung des Lieferanten zustande; Art und Umfang der Gesch√§fte bestimmen sich im Zweifel nach der Auftragsbest√§tigung des Lieferanten. Fehlt eine Auftragsbest√§tigung so kommt der Vertrag zu diesen Bedingungen und dem Angebot des Lieferanten zustande, wenn der Kunde Lieferungen oder Leistungen vorbehaltlos annimmt.    

4 Abweichungen von diesen Bedingungen bei Vertragsschluss m√ľssen schriftlich oder in Textform (auch via EDI, E-Mail, Fax) erfolgen ‚Äď auch bei telefonischen Auftr√§gen ist eine Auftragsbest√§tigung erforderlich; gleiches gilt f√ľr Abweichungen von diesem Formerfordernis oder √Ąnderungen nach Vertragsschluss.

 

Mehr erfahren...

Allgemeine Einkaufsbedingungen

I. G√ľltigkeit/Anfragen/Angebote/Vertragsabschluss/√Ąnderungen/Formerfordernisse

1 F√ľr alle Gesch√§fte zwischen Lieferanten von Lieferungen und Leistungen und uns und mit uns verbunden Unternehmen gelten ausschlie√ülich diese Einkaufsbedingungen, soweit nicht andere Vereinbarungen getroffen wurden. Diese Bedingungen gelten bei laufenden Gesch√§ftsbeziehungen auch f√ľr alle k√ľnftigen Gesch√§fte zwischen uns und dem Lieferanten. Von diesen Einkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Lieferanten werden nicht anerkannt, es sei denn wir stimmen ausdr√ľcklich schriftlich zu; als Zustimmung gilt insbesondere nicht unser Schweigen und nicht die Annahme der Lieferung und Leistung oder deren Bezahlung.

2 Unsere Anfragen sind unverbindlich und l√∂sen keine Bearbeitungsgeb√ľhren des Lieferanten aus. An unseren Zeichnungen, Abbildungen, Modellen, Pl√§nen und sonstigen Unterlagen sowie Informationen in k√∂rperlicher und unk√∂rperlicher, insbesondere elektronischer Form, sowie an allen Angaben, Erfahrungen, Know-how, Erfindungen, Gewerblichen Schutzrechten, Designs, Muster und Marken (alles vorstehende ‚ÄěInformationen‚Äú) behalten wir uns unser uneingeschr√§nktes Eigentum und unsere umfassenden Rechte sowie alle Verwertungsrechte ausschlie√ülich vor. Alle nicht bereits offenkundigen Informationen sind vertraulich zu behandeln und d√ľrfen Dritten nicht zug√§nglich gemacht werden. K√∂rperliche und unk√∂rperliche Informationen sind jederzeit auf Verlangen, oder wenn es nicht zu einem Gesch√§ft kommt, unverz√ľglich an uns zur√ľckzugeben und elektronische Informationen sind unverz√ľglich zu l√∂schen.

3 Angebote des Lieferanten sind verbindlich (wenn sie nicht explizit als unverbindlich gekennzeichnet sind) und haben unseren Anfragen und Informationen genau zu entsprechen. Etwaige Abweichungen m√ľssen gekennzeichnet werden. Alternativen k√∂nnen gesondert angeboten werden. Die Angebotsannahme und damit der Vertragsschluss erfolgt durch unsere Bestellung schriftlich oder in Textform (auch via EDI, E-Mail, Fax); Art und Umfang der Gesch√§fte bestimmen sich im Zweifel nach unserer Bestellung, insbesondere wenn der Lieferant nicht unverz√ľglich schriftlich widerspricht. Der Lieferant best√§tigt Erhalt und Ausf√ľhrung unserer Bestellung unverz√ľglich. Wir behalten uns das Recht vor, nur Teile eines Angebots anzunehmen.

4 Wir behalten und das Recht vor, unsere Bestellungen nachtr√§glich zu ver√§ndern. Der Lieferant wird uns bei solchen √Ąnderungen ein Angebot unterbreiten, das in Relation zum Ursprungsangebot und zur √Ąnderung steht und er wird dabei die Auswirkungen auf Mehr- oder Minderkosten sowie die Liefertermine, angemessen ber√ľcksichtigen.

5 Abweichungen von diesen Bedingungen bei Vertragsschluss m√ľssen schriftlich oder in Textform (auch via EDI, E-Mail, Fax) erfolgen; gleiches gilt f√ľr Abweichungen von diesem Formerfordernis oder √Ąnderungen nach Vertragsschluss.

 

Mehr erfahren...