Hawle Schwerlast-Stra├čenkappe

 

Auf vielbefahrenen Stra├čen kann es aufgrund von erh├Âhtem Schwerlastverkehr zu hohen Belastungen kommen, was ein Absacken der dort verbauten Stra├čenkappen zu Folge haben kann. Die Ursachen daf├╝r sind unter anderem ein weicher Untergrund oder ein offenporiger Asphalt, sogenannter Fl├╝sterasphalt. Bei hohen Temperaturen im Sommer kann der Asphalt zus├Ątzlich aufweichen und durch die starken Belastungen absinken. Dadurch k├Ânnen auch die in der Stra├če schwimmend verlegten Stra├čenkappen absacken. Die Hawle Schwerlast-Stra├čenkappe wurde speziell zur Vermeidung dieser Problematik entwickelt. Aufwendige und kostenintensive Instandhaltungsma├čnahmen werden somit verhindert. Bei der Hawle Schwerlast-Stra├čenkappe erfolgt ein formschl├╝ssiger Lastabtrag ├╝ber die Tragplatte.

Die Hawle Schwerlast-Stra├čenkappe besteht aus der Grundkappe, dem Ziehring und einem Deckel aus Guss. Die Grundkappe weist innen ein Gewinde auf, in dem ein Gewindering l├Ąuft, um einen H├Âhenausgleich bauseits vornehmen zu k├Ânnen. Beim Einbau wird die Hawle Schwerlast-Stra├čenkappe auf eine Tragplatte in die Frostschutzschicht der neuen Stra├če gestellt. Danach wird der Asphaltoberbau bestehend aus Tragschicht, Binderschicht und Deckschicht aufgetragen und der Ziehring schrittweise nach oben gezogen und durch den verdichteten Asphalt gehalten. Erst wenn die Setzungen abgeklungen sind, wird der Ziehring fixiert, indem der innenliegende Gewindering nach oben gedreht wird. Damit ist der Ziehring arretiert und ein nachtr├Ągliches Absacken der Stra├čenkappe ist nicht mehr m├Âglich.

Die Hawle Teleskop-Einbaugarnitur wird vor dem Einbauvorgang in den Gewindering der Schwerlast-Stra├čenkappe eingeh├Ąngt. Dadurch bleibt die Einbaugarnitur flexibel und bewegt sich beim Verstellvorgang nach oben mit. Somit ist ein einfaches Bet├Ątigen der Armatur weiterhin gew├Ąhrleistet. Der Verstellweg des Ziehrings f├╝r den H├Âhenausgleich betr├Ągt bis max. 22 cm. Zum Drehen des Gewinderings wurde ein Verstellwerkzeug entwickelt, welches separat bestellt werden kann. Die Hawle Schwerlast-Stra├čenkappe ist in den Ausf├╝hrungen Schieberkappe sowie
Ventilkappe erh├Ąltlich.

Aufbau Hawle Schwerlast-Stra├čenkappe

1.   Deckel

2.    Ziehring

3.    Abstreifer (Schmutzabdichtung)

4.    Einh├Ąngeplatte/Clip

5.    O-Ring

6.    Gewindering

7.    Grundkappe

8.    Tragplatte (nicht im Lieferumfang enthalten)

9.    Hawle Einbaugarnitur (nicht im Lieferumfang enthalten)
 

 

Formschl├╝ssiger Lastabtrag

Durch den nach oben geschraubten Gewindering (2) entsteht zwischen Ziehring  (1) und Gewindering eine formschl├╝ssige Verbindung. Somit kann ein Lastabtrag vom Ziehring auf den Gewindering erfolgen.

├ťber die Gewindeverbindung des Gewinderings (2) und der Grundkappe (3) wird anschlie├čend die Last auf die Grundkappe verteilt. Dadurch wird die Lastverteilung gleichm├Ą├čig auf die Tragplatte ├╝bertragen und anschlie├čend in den Unterbau der Stra├če weitergeleitet. 

 

Verstellbereich

├ťber den Ziehring der Hawle Schwerlast-Stra├čenkappe kann ein H├Âhenausgleich von max. 22 cm vorgenommen werden. Durch den individuell einstellbaren Verstellbereich k├Ânnen z.B. w├Ąhrend der Bauphase Sch├Ąden auf der Baustelle durch Baustellenfahrzeuge etc. verhindert werden.

Zuerst wird der Ziehring der Stra├čenkappe bis zur Grundschicht (1) ├╝bersch├╝ttet und steht somit im Verbund zur Stra├čenschicht. Infolgedessen steht die Stra├čenkappe inkl. Ziehring nicht hoch genug aus der Stra├če und kann somit z.B. nicht durch fahrende Baustellenfahrzeuge besch├Ądigt werden. Sobald die Bitumen-Endschicht (2) auf die Stra├če aufgetragen wird, kann die Stra├čenkappe durch ihren individuellen Verstellbereich an das neue Stra├čenniveau angepasst werden.

Somit entsteht ein b├╝ndiger Verbund zur Stra├čenschicht. Anschlie├čend muss noch zur Fixierung des Ziehrings der Gewindering nach oben geschraubt werden. Durch den individuell gro├čen Verstellbereich und den fixierbaren Schraubring kombiniert die Hawle Schwerlast-Stra├čenkappe die Vorteile einer Einwalzkappe mit den positiven Eigenschaften einer starren Stra├čenkappe.

 

 

Gew├Ąhrleistung / Qualit├Ątsgarantie

Gew├Ąhrleistung:
Grunds├Ątzlich gilt f├╝r von uns verkaufte Produkte der gesetzliche Gew├Ąhrleistungszeitraum von 2 Jahren ab Auslieferung bei Hawle.

Aufgrund der hohen Hawle Produkt Qualit├Ąt k├Ânnen wir Ihnen eine Gew├Ąhrleistungsverl├Ąngerung f├╝r von uns hergestellte Produkte auf 5 Jahre gew├Ąhren.

Mehr erfahren...

 

Qualit├Ątsgarantie:
Die Hawle-Hersteller-Garantie f├╝r von Hawle hergestellte Trinkwasserprodukte gilt f├╝r eine Frist von 10 Jahren ab dem Tag des Kaufs des Hawle-Produktes durch den Kunden.

Mehr erfahren...